Heiße Schokolade – extra cremig aus dem Slow-Cooker

Zu Weihnachten habe ich einen Multi-Cooker geschenkt bekommen, der natürlich gleich am nächsten Tag ausprobiert werden musste. Schon seit längerem hatte ich ein bestimmtes Rezept im Auge, dass ich schon auf mehreren Plattformen gelesen hatte und immer sehr hoch gelobt wurde. Nämlich das für heiße Schokolade aus dem Slow-Cooker.

Heiße Schokolade ist ein Seelenwärmer der so zubereitet was ganz Besonderes ist

Es dauert zwar gefühlt ewig (ca. 3 Stunden) ist aber dafür super einfach und die fertige heiße Schokolade ist ein süßes Träumchen und absolut jede Sekunde der Wartezeit wert!

Heiße Schokolade aus dem Slow-Cooker, ein cremiger Genuss für kalte Tage

Für meinen Mann und mich mache ich immer nur die halbe Menge und die ist für zwei Personen schon gut bemessen und würde vermutlich auch locker für 3 Personen reichen.
Ich persönlich nehme gerne Kuvertüre-Chips, diese lösen sich in der Regel gut auf. Wenn ihr einen Kuvertüre-Block oder normale Schokolade verwendet, dann solltet ihr diese besser etwas zerkleinern, bevor ihr diese zu den restlichen Zutaten gebt.

Heiße Schokolade – extra cremig aus dem Slow-Cooker
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamt
 
Autor:
Rezept-Typ: Getränke
Zutaten
  • 360 ml Schlagsahne
  • 1,4 l Milch
  • 400 g (1 Dose) gesüßte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)
  • 1 TL Vanilla Extract
  • 420 g Schokoladen-Kuvertüre-Chips
Zubereitung
  1. Alle Zutaten in einen Slowcooker geben und bei niedriger Stufe (ca. 75 – 80°C) ca. 3 Stunden kochen lassen. Alle 30 – 40 Minuten umrühren.
  2. In Gläser oder Tassen füllen und nach Belieben mit etwas geschlagener Sahne servieren.
  3. Wer möchte kann die heiße Schokolade auch noch z.B. mit etwas Pfefferminzaroma verfeinern oder mit kleinen Marshmellows garnieren.
ergibt ca. 8 Gläser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.