Weihnachtsmenü 2016

Heiliger Abend 2016

Früher hatten wir immer das Problem, wie vermutlich bei vielen anderen Familien auch, bei welchen Eltern der Heilige Abend gefeiert werden soll. Da keiner seine Eltern am Heiligen Abend alleine lassen wollte, haben wir meist getrennt gefeiert und uns erst am 2. Weihnachtsfeiertag wieder gesehen.

Seit einigen Jahren haben wir nun die Regelung gefunden, dass wir alle zusammen am Heiligen Abend feiern, also meine Eltern, Schwiegereltern, mein Mann und ich. Damit es aber nicht so ist, dass ein Paar jedes Jahr die ganze Arbeit hat, wird das Essen jedes Jahr in einem anderen zuhause ausgerichtet.

In diesem Jahr waren mein Mann und ich wieder an der Reihe, alle in unserem Haus zu empfangen und wie immer, wenn meine Liebsten bei mir zu Gast sind, denke ich mir ein besonderes Menü aus.

 

Gruß aus der Küche – Büffelmozzarella mit Tomate und Basilikum

 

Vorspeise – Cremige Maronensuppe mit geräucherter Entenbrust

 

Hauptgang – Gefüllte Kalbsbrust mit Kartoffelplätzchen

 

Nachspeise – Knusprige Waffelröllchen mit Walnuss-Mascapone und Eggnog-Icecream

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.