Kleine saftige Kartoffel-Lebkuchen

Kleine saftige Kartoffel-Lebkuchen

Als ich vor drei Jahren gegenüber meinen Eltern erwähnt habe, dass ich die Lebkuchen selber backe, wurde ich, besonders von meinem Vater, belächelt: „So vui Aufwand, des is des doch gar ned wert. De kaften san a ned anders.“
Aber ich war damals schon davon überzeugt, dass die selbstgemachen Lebkuchen viel viel besser sind als die meisten gekauften, aus meiner Sicht auch besser als die original „Nürnberger Schmidt-Lebkuchen“.
Mehr lesen

Winterliches Festtagsdessert

Winterliches Festtagsdessert

Hier zeige ich euch das Rezept für mein fruchtiges Festtagsdessert. Mit den verschiedenen Schichten aus Schokolade, Glühweinbirnen und Mascarponecreme ist sie perfekt für die kalten Wintertage. Geschichtet in ein schönes Glas sieht nicht nur festlich und lecker aus, sondern schmeckt auch noch grandios gut!
Meine Familie durfte dieses Dessert am Heiligen Abend genießen und war restlos begeistert.

Mehr lesen

Weihnachtsmenü 2016

Heiliger Abend 2016

Früher hatten wir immer das Problem, wie vermutlich bei vielen anderen Familien auch, bei welchen Eltern der Heilige Abend gefeiert werden soll. Da keiner seine Eltern am Heiligen Abend alleine lassen wollte, haben wir meist getrennt gefeiert und uns erst am 2. Weihnachtsfeiertag wieder gesehen. Mehr lesen

Vanillekipferl aus Omas Zeiten

Kindheitserinnerungen
Kindheitserinnerungen

Das sind die Plätzchen, die mich am stärksten an meine Kindheit erinnern. Die Vanillekipferl meiner Oma.

Ich habe eigenltich immer schon gewusst, dass diese Kipferl anders schmecken, als die restlichen, aber erst als ich angefangen habe, sie selbst zu backen, habe ich herausgefunden woran es liegt, dass ich diese Vanillekipferl immer besser fand. Auch heute noch zählen sie zu meinen Lieblingsplätzchen ohne die Weihnachten nicht Weihnachten wäre. Mehr lesen

Weihnachts Countdown

Baiser mit Walnuß-Stückchen und leichter Vanillenote
Jetzt sind es nur noch ein paar Tage bis zum Heiligen Abend und wie immer gibt es noch so viel zu tun bis dahin.
Bei mir ist es immer so, dass ich in der Woche vor Weihnachten voll unter Strom stehe. Einkäufe müssen erledigt werden, letzte Geschenke besorgt und verpackt, die Wohnung geputzt und vielleicht noch die ein oder andere Deko ergänzt – damit auch alles schön und gemütlich ist – vielleicht müssen auch noch ein paar Plätzchen gebacken oder neue Rezepte ausprobiert werden, zu denen bisher noch keine Zeit war. Mehr lesen