Hähnchen-Limetten-Spieße mit Folienkartoffeln

Frische Limetten geben diesen Spießen den Kick

Da in den nächsten Tagen der Sommer wieder zurück kehren soll ist jetzt der richtige Zeitpunkt sich schon einmal zu überlegen was man auf den Grill schmeißt. Mein Tipp sind ganz klar die super leckeren Hähnchen-Limetten-Spieße.
Durch die Marinade wird das Hähnchenfleisch schön zart und saftig. Die Limette bringt eine zarte Frische mit, Chili und Ingwer geben eine schöne schärfe. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis durch einen Dip aus Sauerrahm, Limette und Honig.

Vom Feuer geküsst – Zuerst anbraten, danach auf indirekter Hitze fertig garen, so bleibt das Fleisch saftig und zart

Gut dazu passen z.B. Folienkartoffeln. Dazu einfach die Kartoffel waschen, halbieren und ein paar Gewürze (z.B. Kümmel oder Schuhbeck’s Bratkartoffelgewürz) auf die angeschnittene Fläche streuen. Die Kartoffel wieder zusammenklappen und in etwas eingeölte Alufolie packen. Im Ofen bei ca. 200°C (Umluft) für ca. 20-30 Minuten vorbacken und dann auf dem Grill zu Ende garen. Dadurch wird die Schale knusprig und bekommt ein paar angenehme Röstaromen.

Hähnchen-Limetten-Spieße mit Folienkartoffeln
 
Zubereitungszeit
Kochzeit
Gesamt
 
Autor:
Rezept-Typ: BBQ
Küche: Fusion
Portionen: 3 h
Zutaten
  • 6 Hähnchenbrustfilets
Für die Marinade:
  • 1 scharfe Chili-Schote
  • 2 Handvoll frischen Koriander
  • 125g Olivenöl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • ca. 2 cm Ingwerwurzel
  • 2 EL Zucker
  • 1 Bio-Limette
  • 1 EL Piment
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL frisch gemahlener Pfeffer
Für den Sauerrahm-Dip:
  • 125g Sauerrahm
  • 1 Bio-Limette
  • 2 TL Honig
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung
Spieße zubereiten:
  1. Hähnchenbrust abwaschen, trockentupfen, in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  2. Chili-Schote halbieren, Kerne entfernen und fein würfeln. Koriander waschen und fein schneiden. Frühlingszwiebeln fein hacken. Ingwer schälen und ebenfalls fein würfeln.
  3. Alles zusammen mit der abgeriebenen Schale und den Saft der Limette, Öl, Zucker und Gewürze gut vermischen und über das Fleisch geben.
  4. Das Fleisch sorgfältig mit der Marinade mischen. Die Schüssel mit etwas Frischhaltefolie abdecken und für ca. 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  5. Nach dem Marinieren auf Spieße stecken und auf dem Grill zuerst direkt über dem Feuer anbraten und in indirekter Hitze ca. 6 Minuten fertig garen lassen.
Dip zubereiten:
  1. Sauerrahm zusammen mit allen anderen Zutaten sowie Limettenschale und –saft vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gut gekühlt zu den Spießen servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept bewerten:  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.